Veranstaltungen

Zur Aufgabe des Nationalen Programms zur Prävention und Bekämpfung von Armut kann allgemein beschrieben werden als Unterversorgung in wichtigen Lebensbereichen (materiell, kulturell und sozial)...
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Armut
gehört es auch, die relevanten Akteure einzubinden und zu vernetzen sowie Wissens- und Erfahrungsaustausch anzuregen und Plattformen dafür zur Verfügung zu stellen. Das Programm organisiert eigene Konferenzen und unterstützt Partner und Dritte bei der Durchführung von Veranstaltungen und Austauschtreffen.

Die Akteure, welche sich in der Armutsprävention und -bekämpfung engagieren, arbeiten in verschiedenen Themenbereichen und kommen aus unterschiedlichen Regionen. Die jeweiligen Organisationsformen, Rahmenbedingungen und Zielgruppen sind sehr heterogen. Trotzdem könnten viele Massnahmen, welche in den verschiedenen Regionen, Institutionen und Organisationen umgesetzt werden, ebenfalls in anderen Kontexten zielführend angewendet werden. Es ist deshalb wichtig, erfolgreiche Ansätze zur Prävention und Bekämpfung von Armut kann allgemein beschrieben werden als Unterversorgung in wichtigen Lebensbereichen (materiell, kulturell und sozial)...
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Armut
dem Fachpublikum bekannt zu machen und den Austausch über erfolgsversprechende Strategien zu ermöglichen und anzuregen.

Im Rahmen des Nationalen Programms gegen Armut kann allgemein beschrieben werden als Unterversorgung in wichtigen Lebensbereichen (materiell, kulturell und sozial)...
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Armut
werden hierfür:

  • Nationale Konferenzen organisiert, an welchen die Aktivitäten des Programms und anderer Akteure vorgestellt werden
  • Fachtagungen für themenspezifische Diskussionen durchgeführt und unterstützt
  • Austauschtreffen unterstützt und gefördert, wo unterschiedliche Akteure ihr Wissen zusammentragen, diskutieren und weitergeben
  • Treffen auf regionaler Ebene zu Fragen der Koordination gefördert und begleitet

Die verschiedenen Austauschgefässe tragen den unterschiedlichen Akteuren und Zielgruppen Rechnung. An den Anlässen sollen auch die Zwischenergebnisse des Programms vorgestellt, Erkenntnisse aus Projekten mit Partnern vermittelt und der Austausch von Wissen und Informationen über spezifische Massnahmen, Erfolgsbedingungen und Good Practices aus der Praxis unterschiedlicher Tätigkeitsfelder gefördert werden.

 

Informieren Sie sich über die Fördermöglichkeiten für Veranstaltungen

Ihre Veranstaltungshinweise nehmen wir gerne entgegen: gegenarmut(at)bsv.admin.ch