28. August 2018

«Frühe Kindheit – Blitzlichter aus Forschung, Praxis und Politik»

Bund, Kantone und Gemeinden können viel zur gesunden Entwicklung der Bevölkerung beitragen, wenn sie Familien mit angemessenen Rahmenbedingungen unterstützen. Das Symposium von Public Health Schweiz will einen Beitrag zum fachlichen Diskurs aus der Perspektive der öffentlichen Gesundheit leisten.


Dienstag, 28. August 2018, Best Western Hotel-Bern, Zeughausgasse 9, Bern
9.15 – 12.45 Uhr

Forschungsergebnisse aus unterschiedlichsten Disziplinen zeigen die Bedeutung der ersten Lebensphase von der Schwangerschaft bis zum Eintritt in den Kindergarten für die gesundheitliche und psychosoziale Entwicklung eines Menschen. Doch die daraus abgeleiteten Empfehlungen werden nicht immer und überall umgesetzt. Eine umfassende interdisziplinäre Zusammenarbeit der Fachleute und die bessere Vernetzung der involvierten Organisationen würden viel zur langfristigen Verbesserung der Lebensqualität und Gesundheit der Bevölkerung beitragen.
Das Symposium richtet sich an Fachleute aus dem Gesundheits-, Bildungs- und Sozialhilfebereich sowie an politische Entscheidungsträger(innen). Public Health ist ein nationaler Fachverband, der sich für optimale Rahmenbedingungen für die Gesundheit der Bevölkerung in der Schweiz einsetzt.

Programm und Anmeldung