Faktenblatt: Online-Informationen für armutsbetroffene Menschen


Die Informations- und Beratungsangebote im Internet können ihre Aufgabe nur dann erfüllen, wenn das Zielpublikum sie kennt. Das Faktenblatt «Online-Informationen für armutsbetroffene Menschen» dient als Orientierungshilfe, um Internetseiten an die Bedürfnisse von armutsbetroffenen Menschen anzupassen. Es richtet sich an Institutionen der öffentlichen Verwaltung und private Organisationen, die im Internet Informationen für armutsbetroffene oder -gefährdete Menschen anbieten. Es enthält zentrale Empfehlungen, um Internetseiten zugänglich, lesbar und verständlich zu gestalten, illustriert mit Good-Practice-Beispielen. Anhand einer Checkliste kann überprüft werden, ob die eigene Internetseite den spezifischen Bedürfnissen des Zielpublikums entspricht.

Die Informationen basieren auf der Studie «Informations- und Beratungsangebote für armutsbetroffene Menschen», die von der Berner Fachhochschule im Auftrag des Nationalen Programm gegen Armut durchgeführt wurde.

Faktenblatt «Online-Informationen für armutsbetroffene Menschen»
 

Auftraggeber
BSV

Autorenschaft
BFH

Laufzeit

Publikationsdatum
17.10.2017

Kontakt

Mirjam Zbinden

Bundesamt für Sozialversicherungen
Geschäftsfeld Familie, Generationen und Gesellschaft
Nationales Programm gegen Armut
Effingerstrasse 20, CH-3003 Bern
Tel. +41 (0) 58 469 08 65
E-mail: mirjam.zbinden(at)bsv.admin.ch