Evaluation des Nationalen Programms gegen Armut 2018


Gemäss den Empfehlungen des Bundesrates, die Leistungen und den Nutzen des Nationalen Programms gegen Armut zu untersuchen, wurde eine externe Evaluation durchgeführt. Das Bundesamt für Sozialversicherungen hat das Forschungs- und Beratungsbüro Ecoplan AG mit der Durchführung der Evaluation beauftragt. Diese fand von April bis Oktober 2017 statt. Im Vordergrund standen die folgenden Zielsetzungen:

  1. Überprüfung der Programmkonzeption (Ziele, Zielgruppen, Strukturen, Rollen, Kommunikation etc.) und der Programmumsetzung
  2. Überprüfung der erbrachten Leistungen (Output) sowie deren Nutzung und Nützlichkeit (Wirkungen/Outcome)
  3. Bilanzierende Gegenüberstellung von Aufwand und Nutzen des Programms
  4. Einschätzung des Programmbeitrags an die Visionen
  5. Gesamtbeurteilung des Programms, Schlussfolgerungen und Empfehlungen

Aus diesen Zielsetzungen ergab sich ein Schwerpunkt der Evaluation in der Erfassung der Zufriedenheit bzw. Bewertung des Nutzens des Programms aus Sicht der zentralen Stakeholder. Die Evaluation hält fest, dass das Programm dazu beigetragen hat, die Zusammenarbeit und Koordination unter den Akteuren zu verbessern, fundierte fachliche Debatten zu stärken, relevantes neues Wissen bereitzustellen und Kenntnisse zu Good-Practice-Ansätzen zu verbreiten. Mehr als 80 Prozent der befragten Akteursgruppen sind mit dem Programm zufrieden. Gezeigt hat sich aber auch, dass u. a. der Zugang zu Informationen und der Einbezug armutsbetroffener Personen in Zukunft noch verbessert werden müssen.

 

Download der Studie

Druckversion ab 24. Mai 2018 unter www.bundespublikationen.admin.ch bestellbar
(Bestellnummer 318.010.4/18D)

Auftraggeber
BSV

Autorenschaft
Ecoplan AG

Laufzeit
2017-2018

Publikationsdatum
April 2018

Kontakt

Gabriela Felder
Bundesamt für Sozialversicherungen
Nationales Programm gegen Armut
Effingerstrasse 20
3011 Bern
gabriela.felder(at)bsv.admin.ch
Tel. 058 462 75 94