Bericht: Arbeitsintegrationszuschüsse gegen Dauerarbeitslosigkeit


Das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO testet als Ausgleichstelle der Arbeitslosenversicherung das von der Dienststelle Wirtschaft und Arbeit (wira, Kanton Luzern) entwickelte Pilotprojekt ‚Arbeitsintegrationszuschüsse (AIZ) gegen Dauerarbeitslosigkeit‘. Die Sozialfirma Dock Luzern in Wolhusen übernimmt dabei die Funktion des Arbeitgebers und regelt die Voraussetzungen bezüglich Anstellung, Führung und Leistungserbringung. Die Massnahme basiert auf Freiwilligkeit der Arbeitssuchenden. In der ersten Phase (2011-2014) nahmen 140 Personen am Pilotprojekt teil. Das Nationale Programm gegen Armut hat sich am Grundlagenbericht zur Ausweitung des Pilotprojekts für eine zweite Phase, die ab Mitte 2015 gestartet ist beteiligt.

 

Download des Berichts

Auftraggeber
SECO, wira Kt. LU, BSV

Autorenschaft
wira Kt. LU und Dock Gruppe AG

Laufzeit
2014

Publikationsdatum
April 2014

Kontakt

Miriam Götz
BSV
Effingerstrasse 20
3011 Bern
miriam.goetz(at)bsv.admin.ch
Tel. 058 462 75 89