2. Oktober 2018

Berufsabschluss für Erwachsene: Macht es!

Um die Bekanntheit des Berufsabschlusses für Erwachsene zu steigern, lanciert das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI eine bis Ende 2019 laufende Kommunikationskampagne.

Die Suche nach Fachkräften ist für viele Branchen sehr aufwendig. Gleichzeitig fehlt einer beachtlichen Zahl von Arbeitnehmenden ein Berufsabschluss, der ihnen den Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtern würde. Vor diesem Hintergrund ist der Erwerb eines Berufsabschlusses durch Erwachsene für beide Seiten ein Gewinn. Die Kampagne will Arbeitgeber sensibilisieren und Erwachsene ohne arbeitsmarktrelevanten Berufsabschluss motivieren, ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder Berufsattest (EBA) zu erwerben. Angesprochene finden auf dem Webportal BERUFSBILDUNGPLUS.CH, speziell im Dossier «Berufsabschluss für Erwachsene» vielfältige Informationen über Möglichkeiten und Vorteile eines nachgeholten Berufsabschlusses. Betriebe und Beratungsstellen sind zudem von ihren Verbänden aufgerufen, diese Bildungsoffensive aktiv zu unterstützen.
Passend zum Thema hat das SBFI drei im Rahmen des Projekts «Berufsabschluss und Berufswechsel für Erwachsene» durchgeführte Studien publiziert. Während die eine die Sicht von Arbeitgebenden auf den Berufsabschluss für Erwachsene darlegt, analysiert eine zweite Studie die Bedürfnisse und Erfahrungen von Erwachsenen, die einen der vier Ausbildungswege zum Berufsabschluss absolviert haben. Die dritte Studie untersucht Erfolgsfaktoren und Optimierungspotenziale des Webportals «Berufsabschluss für Erwachsene, Bildungsraum Nordwestschweiz»: Die Ergebnisse machen die Erfahrungen aus der Nordwestschweiz für andere Kantone nutzbar.

3 Studien zum Thema «Berufsabschluss für Erwachsene»