21. September 2016

Ursachen und Folgen von Lehrabbrüchen

Was wissen wir über Häufigkeit, Ursachen und Folgen von Lehrvertragsauflösungen? Wie lassen sich Lehrabbrüche, die in der Schweiz gesamtgesellschaftliche Kosten in Milliardenhöhe verursachen, so gering wie möglich halten?

Mit diesen Fragen befassten sich jüngst in Bern 200 Fachleute aus der Berufsbildungswelt. Anlass dafür war die erste nationale Tagung des Schweizerischen Observatoriums für die Berufsbildung am Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung OBS EHB. Auf dem Programm standen u.a. die Präsentation der neuen Bildungsstatistik und neuer Forschungsresultate durch das Bundesamt für Statistik BFS und das OBS EHB.
Gleichzeitig veröffentlichte das OBS EHB seinen ersten Trendbericht zu Häufigkeit, Ursachen und Folgen von Lehrvertragsauflösungen. Dieser zeigt auf, dass in der Schweiz 20 bis 25 Prozent aller Lehrverträge frühzeitig aufgelöst werden, die meisten davon im ersten Ausbildungsjahr.

Zum Trendbericht (und weitere Unterlagen)