26. Dezember 2018

OECD-Bildungsbericht im Spiegel der Chancengerechtigkeit

«Bildung auf einen Blick» ist die maßgebliche Quelle für Informationen zum Stand der Bildung weltweit. Der Bericht 2018 bietet Daten zu den Strukturen, der Finanzierung und der Leistungsfähigkeit der Bildungssysteme in den 35 OECD-Ländern sowie in verschiedenen Partnerländern.

Die jährlich erscheinende Publikation «Bildung auf einen Blick: OECD-Indikatoren» aus der OECD-iLibrary zeigt auf, wer an Terminologie deutsch-französisch-italienisch-english für den Bereich Bildung
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Bildung
teilnimmt, welche Geldmittel in die Terminologie deutsch-französisch-italienisch-english für den Bereich Bildung
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Bildung
fliessen, wie die Bildungssysteme funktionieren und welche Ergebnisse erzielt werden. Letztere werden an einem breiten Spektrum von Indikatoren gemessen: Das Blickfeld reicht von Vergleichen der Schülerleistungen in wichtigen Kompetenzbereichen bis zu den Auswirkungen der Terminologie deutsch-französisch-italienisch-english für den Bereich Bildung
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Bildung
auf die Einkommensniveaus und Beschäftigungschancen.
Zu den in der Ausgabe 2018 neu hinzugekommenen Aspekten gehört ein Schwerpunkt zur Chancengerechtigkeit. Dieser Fokus bringt Analysen zur Fragestellung wie der Bildungsverlauf und die damit verbundenen Lern- und Arbeitsmarktergebnisse durch Parameter wie Geschlecht, Bildungsstand der Eltern, Migrationshintergrund und Standort beeinflusst werden. Der Bericht beleuchtet auch unterschiedliche Massnahmen für mehr Chancengleichheit beim Bildungszugang auf allen Qualitätsstufen. Ergänzend wurden in den untersuchten OECD- und Partnerländern Trenddaten zu den Ausgaben für frühkindliche Terminologie deutsch-französisch-italienisch-english für den Bereich Bildung
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Bildung
, Betreuung und Erziehung (FBBE) erhoben, ebenso Daten zur Bildungsbeteiligung von Kindern in allen registrierten FBBE-Angeboten.

OECD-Bericht «Bildung auf einen Blick 2018»