Glossar

Zweiter Arbeitsmarkt

Beschreibung

Der Zweite Arbeitsmarkt wird sehr oft mit «staatlich gefördertem Arbeitsmarkt» gleichgesetzt. Im Zweiten Arbeitsmarkt erhalten langzeitarbeitslose Menschen, ausgesteuerte Personen, die von der Sozialhilfe leben und weitere Personengruppen (z.B. Flüchtlinge) , die keine Chance auf eine Anstellung im Ersten Arbeitsmarkt haben, eine Möglichkeit am Erwerbsleben teilzunehmen und/oder ihre Arbeitsmarktfähigkeit zurückzugewinnen. Sie gehen dabei einer Erwerbsarbeit (Lohn für Arbeit) oder einer Beschäftigung (Arbeitsmarktliche Massnahmen und Taggelder) nach. Oberstes Ziel ist die Integration in den Ersten Arbeitsmarkt.

Quelle F.U.G.S