Inhalt

> Mit Innovation gegen Armut

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser

Organisiert durch das Nationale Programm gegen Armut haben sich rund 100 Vertreter von Kantonen, Städten und Gemeinden zu einer Fachtagung getroffen, um sich über innovative Ansätze auszutauschen, sie schweizweit bekannt zu machen und neue Impulse für Massnahmen in der Armutsbekämpfung zu geben.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Programmteam Nationales Programm gegen Armut


Armut kann wirksam vorgebeugt werden, indem gefährdete Jugendliche beim Berufseinstieg unterstützt werden, Erwachsene nachqualifiziert oder Kleinkinder früh gefördert werden. Um geeignete Massnahmen zu finden, welche die Vererbung von Armut in betroffenen Familien verhindern und die soziale und berufliche Integration von Jugendlichen und Erwachsenen fördern, werden in der Schweiz derzeit verschiedene innovative Projekte umgesetzt. Im Rahmen einer Tagung des Nationalen Programms gegen Armut haben Fachleute Wissen und erste Erfahrungen ausgetauscht.

Innovative Projekte
Im Fokus der Tagung standen 10 Projekte aus Kantonen, Städten oder Gemeinden. Sie wurden im Rahmen einer Forschungsstudie der Fachhochschule Nordwestschweiz im Auftrag des Nationalen Programms gegen Armut identifiziert und untersucht.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website.






Footer Image

Nationales Programm gegen Armut
Bundesamt für Sozialversicherungen, Effingerstrasse 20, CH-3003 Bern
www.gegenarmut.ch

Newsletter abbestellen