12. November 2019

Professioneller Umgang mit Klientinnen und Klienten mit einer Suchterkrankung

Ein Kurs für Mitarbeitende von Sozialhilfe-Behörden

12. November 2019, Hirschengraben 86, Zürich
9:15 – 17:00 Uhr

Wer in der Sozialberatung, in der Administration oder am Empfang von Behörden der Sozialhilfe tätig ist, kann sich in herausfordernden Situationen mit Menschen mit einer Suchterkrankung oder mit deren Angehörigen wiederfinden. Oft müssen diese schwierigen Situationen im Arbeitsalltag ohne Unterstützung weiterer Personen gemeistert werden.
Dieser Kurs vermittelt Grundkenntnisse zu Suchterkrankungen und verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten. Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf dem alltäglichen Umgang mit Klientinnen und Klienten mit einer Suchterkrankung und den Problemstellungen, die sich daraus ergeben. Am Ende des Tages nehmen die Teilnehmenden idealerweise ein Rüstzeug mit, um künftige herausfordernde Situationen auf der Sozialhilfe für alle Beteiligten konstruktiv meistern zu können. Zudem können sie Personen mit einer Suchterkrankung oder -gefährdung frühzeitig erkennen und kennen die verschiedenen Frühinterventions- und Behandlungsmöglichkeiten.
Die Fortbildung des Fachverbands Sucht richtet sich an Mitarbeitende in der Administration oder in der Sozialberatung von Behörden der Sozialhilfe. Sie steht darüber hinaus weiteren Personen aus anderen Berufsgruppen offen, die sich für die Thematik interessieren.

Mehr Informationen und Anmeldung